SathmarerSchwaben.de :: Home
Ticker
adz.ro
03.07.2015 - "Die Wurzeln nicht vergessen" - Jubiläumsfeier und Kirchweihfest in Bildegg
pesterlloyd.net
02.07.2015 - Ungarn bekommt erstmals ein Gesetz zur Privatinsolvenz
pesterlloyd.net
02.07.2015 - Massive Einschränkung der Informationsfreiheit in Ungarn
siebenbuerger.de
01.07.2015 - Gedenkstunde in Berlin für die Opfer von Flucht und Vertreibung
adz.ro
01.07.2015 - Über die Zukunft des deutschsprachigen Unterrichts
pesterlloyd.net
11.06.2015 - Europaparlament behält Ungarn im Auge
adz.ro
11.06.2015 - Temeswar: Verseuchtes Trinkwasser
pesterlloyd.net
07.06.2015 - Ungarn macht die Grenzen dicht: Militär und Zäune sollen Flüchtlinge abhalten
adz.ro
04.06.2015 - Prinz Charles gründet Stiftung in Deutsch-Weißkirch
siebenbuerger.de
30.05.2015 - Bernd Fabritius bei Bundespräsident Joachim Gauck
adz.ro
30.05.2015 - Das kleine Glühwürmchen - Kreativer Wettbewerb im Ettinger-Lyzeum
adz.ro
28.05.2015 - Sathmar: Wohltätigkeitsmarathon
pesterlloyd.net
25.05.2015 - Ungarischer Film "Son of Saul" gewinnt Großen Preis in Cannes
siebenbuerger.de
23.05.2015 - Peter Maffay wird "Botschafter für Demokratie und Toleranz"
adz.ro
23.05.2015 - "Hergestellt in Sathmar" - Wirtschaftsmesse auf dem Rex Markt eröffnet
adz.ro
23.05.2015 - Der Schrei voller Sehnsucht
pesterlloyd.net
22.05.2015 - Jean-Claude Juncker: "Da kommt der Diktator"
stern.de
22.05.2015 - Juncker begrüßt Orbán mit "Hallo, Diktator"
adz.ro
20.05.2015 - Gedenken an die Verschleppten
siebenbuerger.de
18.05.2015 - Tag der offenen Tür bei den Banater Schwaben
handelsblatt.com
17.05.2015 - Rumäniens Urwälder - Ein Paradies wird abgeholzt
siebenbuerger.de
16.05.2015 - Evakuierung 1944-1945: Kriegsende im Raum Nikolsburg
zeit.de
15.05.2015 - Ungarn verkauft Eintrittstickets in die EU
siebenbuerger.de
13.05.2015 - Rumänien verdoppelt Entschädigungsrente für Deportationsopfer ab 1. Juli 2015
spiegel.de
13.05.2015 - Internationale Studie: Kinder in Rumänien zufriedener als in Deutschland
welt.de
13.05.2015 - Weltweite Studie - In Rumänien sind Kinder besonders glücklich
siebenbuerger.de
11.05.2015 - Aus dem Gedenken an erlittenes Unrecht wächst friedvolles Miteinander
welt.de
04.05.2015 - Schickte das Jugendamt Heimkinder nach Ungarn?
pesterlloyd.net
03.05.2015 - Heimkinder zum Kasse machen nach Ungarn geschickt?
siebenbuerger.de
01.05.2015 - Ermittlungen zu CIA-Gefängnissen gefordert

Home :: 20.04.2015 ::

Bundestreffen der Sathmarer Schwaben 2015

am Freitag, dem 15. Mai 2015 und am Samstag, dem 16. Mai 2015 in der Stadthalle Biberach, Theaterstraße 6, 88400 Biberach a. d. Riß.

Das Bundestreffen der Sathmarer Schwaben 2015 findet unter dem Motto statt: „Mit Herz und Verstand - für die Heimat, für die Zukunft!“. Die Landsmannschaft der Sathmarer Schwaben und Deutschen aus Nordsiebenbürgen gibt sich die Ehre, alle Landsleute sowie ... [lesen]


... erste Fotos vom Bundestreffen 2015 in Biberach
... erste Videos vom Bundestreffen 2015 in Biberach



Video-Tipp #1:


... Knappe zwei Stunden Geopolitik im Kino Babylon in Berlin, mit aktuellem Bezug. Spannend und vor allem erhellend, wenn es darum geht, wie in den Massenmedien die Wahrheit verbogen wird, um auch den Bürger der BRD wieder für Krieg zu begeistern. ... Der Schweizer Historiker Dr. Daniele Ganser folgte der Einlandung von KenFM und Free21 nach Berlin, um die Geschehnisse in der Ukraine in ihrer korrekten zeitlichen Abfolge darzulegen. ...


Video-Tipp #2:


... Mehr als 80% der Deutschen lehnen Krieg ab. Egal, gegen wenn er geführt wird. Auch wenn es um einen Waffengang gegen Russland geht, will die große Mehrheit der Deutschen dies auf gar keinen Fall. Dennoch oder gerade deshalb trommeln die flächendeckend embeddeten Massenmedien in der BRD für militärische Aktionen gegen Russland. Sie stellen Putin als Wiedergänger Hitlers dar. Wird Deutschland, wird Europa in einen von den USA nahegelegten Russlandfeldzug geführt, obwohl es für diesen Krieg in Deutschland und Europa nicht den Hauch einer Mehrheit gibt? Krieg oder Frieden in Europa - Wer bestimmt auf dem Kontinent? ...
Erste Ausgabe der KenFM-Gesprächsrunde "Positionen - Politik verstehen"


Video-Tipp #3:


Er ist ein Superstar in der Welt der Intellektuellen, ein überaus produktiver Autor und selbst ernannter Anarchist, der auch mit 86 Jahren nicht kürzer tritt. Er (Noam Chomsky, A.d.Red.) prangert immer noch Unrecht an, dabei hat er im Allgemeinen den Westen in der Schusslinie. ...

ZUR INFORMATION:

Dieses ist die offizielle Website des "Verband der Sathmarer Schwaben und Oberwischauer Zipser e.V." Die Sathmarer Schwaben sind eine deutsche Minderheit im Kreis Sathmar (Satu Mare) in Rumänien. Drei sathmarschwäbische Dörfer liegen in Ungarn. Die Zipser sind eine deutschsprachige Bevölkerungsgruppe im nordrumänischen Kreis Maramureș sowie in Teilen der Südwestbukowina und der Slowakei. Bei den Sathmarer Schwaben handelt es sich um die Nachfahren im 18. Jahrhundert ausgewanderter Bauern, hauptsächlich aus Oberschwaben. 1939 gab es noch 40 Siedlungen mit ungefähr 30.000 Personen.


meistgelesen:


  1. Filmtipp: "Einst süße Heimat"
  2. Dr. Bernd Fabritius MdB in Berlin zum neuen BdV-Präsidenten gewählt
  3. Berichte vom Sathmartag in Ulm
  4. Fotos vom Sathmartag in Ulm
  5. USA: Deutsch-Sein ist wieder schick

meistkommentiert:


  1. Wahrheit oder Propaganda?
  2. Literatur: "Dann gehn wir halt nach Ungarn"
  3. Fotos vom Sathmartag in Ulm
  4. Filmtipp: "Einst süße Heimat"
  5. Grillfest der Zipser 2011

Info :: 04.06.2015 ::

Literaturempfehlung


Einhundert Jahre nach Ausbruch des Ersten Weltkrieges wird wieder diskutiert: Wie konnte es zu der „Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts“ kommen? Im Mittelpunkt hitziger Debatten steht dabei nahezu ausschließlich die Schuldfrage. Doch mit Blick auf die damalige politische Großwetterlage muss sich die Aufmerksamkeit auch auf das Cui bono richten, nur so können die Hintergründe in ihrer ganzen Tragweite verstanden werden. Kriege brechen nicht einfach aus, Kriege werden gemacht. Wer waren die Planer und Wegbereiter, wer die Nutznießer? ... Die Entwicklung, welche zum Ausbruch des Ersten Weltkriegs führte, wird heute zumeist an den ... [lesen]

Nachrichten :: 12.06.2015 ::

Cyber-Attacke auf Bundestag

War doch klar: Die Russen waren es. Weshalb noch mit Fragezeichen arbeiten! Wer auch sonst, sollte die Computer des Deutschen Bundestags ausspionieren wollen?

Wenden wir uns also ab von NSA, CIA, FBI, BND, BfV, MAD, .... Richten wir unseren Blick lieber auf Russland. Bereiten wir uns lieber schon mal auf den Bündnisfall vor. ... Auch wenn es noch überhaupt keine Gewissheit gibt aus welchem Land und von wem der Cyberangriff ausgeführt wurde, sollen sich dennoch die Anzeichen verdichten, dass Moskau hinter dem Hacker-Angriff auf das Parlament steckt ... Wer sich nun fragen sollte worauf sich genau die “sich verdichtenden Hinweise auf russische Hacker” stützen, hier eine mögliche Antwort: ... [lesen]

Nachrichten :: 02.11.2014 ::

Nato-Alarm

Haben Sie es gelesen? Haben Sie es auch gehört? Es war Nato-Alarm. Die jüngeren Semester, die nicht mehr beim Bund waren, werden jetzt vielleicht fragen, ob das was Schlimmes ist. Die älteren Semester, die ihren Wehrdienst in den 70er oder 80er Jahren abgeleistet haben, werden dann womöglich antworten: Nööö. Nix Schlimmes. Hatten wir alle paar Wochen. Blöd war nur, dass die einen dann nicht mehr aus der Kaserne lassen wollten, auch nicht nach Dienstschluss. Und packen musste man. Die ganzen Klamotten in den Rucksack. Und mit Stahlhelm rumlaufen und mit ABC-Schutzausrüstung. Aber sonst: No Problem! Unbequem und lästig für den Bürger in Uniform. Die Öffentlichkeit aber, bekam von einem Nato-Alarm meist wenig bis gar nichts mit. Nur wer eventuell als Zivilist, Patient in einem der Bundeswehrkrankenhäuser war, wunderte sich, weshalb die sonst so adrett in weiß gekleideten Soldaten sich plötzlich alle grün angezogen hatten. Kein Grund zur Sorge, wurde den erstaunt fragenden Patienten dann immer mitgeteilt Wir haben nur Nato-Alarm.. Zugegeben, wenn selbst die Sanis, die Stabs- und Oberstabsärzte und sogar die Oberfeldärzte in den Sanitätszentren und den Krankenhäusern der Bundeswehr sich grün ankleideten, war das schon einer der "größeren" Nato-Alarme. Wo aber aktuell, soll man den "öffentlichen" Nato-Alarm, der seit Mittwoch, 29.10.2014, durch die deutschen Medien geistert, einordnen? ... [lesen]

Nachrichten :: 15.09.2014 ::

Gedenktag für die Opfer von Flucht, Vertreibung und Deportation

© by scheindorf.de Unter dem Leitwort Deutschland geht nicht ohne uns wurde am Sonntag, 14. September 2014, erstmals in Bayern der landesweite Gedenktag für die Opfer von Flucht, Vertreibung und Deportation begangen. Zum Ende des Zweiten Weltkriegs und in den Jahren danach wurden Millionen Menschen in den deutschen Siedlungsgebieten im Osten Opfer von Flucht, Vertreibung und Deportation. In Westdeutschland lebten nach ihrer Vertreibung rund 10 Millionen Flüchtlinge. ... Beim Festakt in der Münchner Staatskanzlei betonte Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) die Aktualität der Thematik und forderte eine weltweite Ächtung von Vertreibungen. Derzeit zählt die Welt ungefähr 50 Millionen Flüchtlinge. So viel wie noch nie. ... Lange haben Vertriebenenverbände für einen Gedenktag der Vertreibung gestritten. Nun haben sie ihr Ziel erreicht. Ab nächstem Jahr, gibt es ihn auch ... [lesen]

Video-Tipp:



Historian Ute Ritz-Deutch presents "Victimhood and Memory: Danube Swabians and the Ethnic Cleansing Campaigns in Yugoslavia 1944 - 1948".

... Link